Für wen?

Wir sind offen für jeden Hilfesuchenden, der unsere Beratungsangebote in Anspruch nehmen möchte. Wenn Sie bei sich oder einer Bezugsperson Probleme im Umgang mit Suchtmitteln (Alkohol, Medikamente, illegale Drogen, pathologisches Spielverhalten, Medienabhängigkeit) vermuten oder Sie bereits wiederholt negative Folgen des Konsumverhaltens erlebt haben, sprechen Sie uns an.

In einem oder mehreren Beratungsgesprächen können wir gemeinsam feststellen, ob und wie wir Ihnen helfen können (Diagnostikphase). Im Rahmen der Beratung werden mögliche und gegebenenfalls notwendige Behandlungs- und Interventionsschritte besprochen. Grundlage unserer Beratung ist das offene Gespräch, getragen von gegenseitigem Respekt und Achtung.

Wir sind für Sie über persönlich vor Ort, telefonisch oder über E-Mail erreichbar. Die Beratung erfolgt kostenlos, streng vertraulich und auf Wunsch anonym.